(c) Hippert 2006

Gesamtschule Biologie Klasse 8                        


Thema: „Das Herz      (Lösung)

Aufgaben:

  1. Lies den Text aufmerksam durch und markiere alle anatomischen Begriffe.

  2. Trage die markierten Begriffe an der richtigen Stelle in die unten stehende Zeichnung des Herzens ein.

Die Hauptkammern des Herzens sind von der Herzmuskulatur umgeben. Das Blut erreicht und verlässt die Hauptkammern über Ventile, die Taschenklappen und die Segelklappen. Letztere verbinden die Vorhöfe mit der Hauptkammer. Durch die Abtrennung passiert das Blut das Herz zweimal: Zuerst, wenn es von der Lunge in die linke Hauptkammer kommt und das Herz über die Aorta wieder verlässt und in die Arterien geht (sauerstoffreiches Blut). Später, wenn es von den Venen kommt und vom Herzen in die Lungenarterien gepumpt wird (sauerstoffarmes Blut).

Das Herz arbeitet in mehreren Phasen: In der Füllungsphase fließt Blut aus den großen Venen in die Vorhöfe ein, die Hauptkammern erschlaffen und füllen sich mit dem Blut aus den Vorhöfen. In der Austreibungsphase ziehen sich die Hauptkammern zusammen und pumpen das Blut in die Arterien. Bevor sich die Vorhöfe erneut füllen, legt das Herz eine kurze Pause ein. Das Erschlaffen der Hauptkammern heißt Diastole, ihr Zusammenziehen Systole. Das Herz eines Erwachsenen schlägt 60 bis 70 mal pro Minute. Bei jedem Herzschlag pumpt das Herz etwa 70 ml Blut in die Aorta, pro Minute werden im Blutkreislauf 5-10 Liter Blut bewegt.




Quelle: http://www.digitalefolien.de